Warum fällt es mir so schwer nichts zu tun?

Die Frage beschäftigt mich schon eine kleine Ewigkeit. Es klingt leichter als gesagt, aber sobald ich mir vornehme mal etwas kürzer zu treten und richtig abzuschalten, kommt das schlechte Gewissen auf und schon sitze ich vorm PC.

Als selbstständige Person, ist das nämlich gar nicht so einfach und schon gar nicht als Bloggerin. Man hat ständig Aufgaben im Hinterkopf, checkt alle 15min seinen Posteingang, Instagram, Facebook & Co. Es ist ein ständiger Drang up to date zu sein. So wirklich richtig abschalten funktioniert das nicht ganz so easy.

Ich bin heute mit meinem Freund nach Portugal geflogen. Es wird ein knapp 2 wöchiger Urlaub, mit Stadtbesichtigungen, Surfkurs, Strand, Sonne, Meer und Zweisamkeit. Wir haben nur unsere Stopps geplant, was wir uns wann wo genau ansehen steht noch in den Sternen. Ich habe nie verstanden warum Leute sich auch im Urlaub total abstressen müssen, alles zu sehen und zu probieren. Für mich ist Urlaub, durch die Straßen zu schlendern, Sachen zu entdecken und spontanen Aktivitäten nachzugehen. Mein Arbeitsalltag in Wien ist so durchgetacktet, dass ich es kaum erwarten kann im Flieger alles fallen und liegen zu lassen.

Laura unterstützt mich natürlich dahingehend und wird euch mit neuen Kolumnen am Blog auf dem Laufenden halten – Danke dafür! Vorgearbeitet habe ich auch, meine Abwesenheit werdet IHR zumindest kaum spüren.

Richtig abschalten im Urlaub als Blogger- geht das überhaupt?

Na klar und wie das geht! Die einzige Disziplin dabei ist, wirklich die Zeit für sich zu nutzen.

Nicht ständig das Smartphone zu kontrollieren und auch mal in sich zu gehen. Das ist eine Sache, die mir persönlich wirklich schwer fällt in den letzten Jahren. Nur eine Sache zu tun und nicht 5 auf einmal. Ein Buch zu lesen, ohne mit den Gedanken abzuschweifen und sich nach 5 Seiten fragen zu müssen, was zum Henker man da eigentlich gerade gelesen hat. Mit dem Partner reden und zuhören. Auch eine Sache die nicht so einfach ist, wenn man unter der Woche gestresst aus der Arbeit nach Hause kommt. Man ist müde von Eventveranstaltungen, Small Talk und den Terminkilometern ( damit sind die km gemeint, die man täglich hinlegt, wenn man von Termin zu Event und wieder Termin läuft. Es gibt kaum Tage wo ich unter 13km komme ). Aber ich will das auch alles nicht missen und deshalb gehts jetzt mal zum Energie Tanken in den Süden!

Falls ihr gute Tipps habt zum Topic ” richtig abschalten leicht gemacht” , die euch immer gut runterkommen lassen- nur her damit!

xx D

richtig abschalten, sommer urlaub 2017, sonne meer, strohhut, strandoutfit, strand look, lesfactoryfemmes