Endlich ist es passiert.

Mit 25 Kartons und 3 sperrigen Möbeln habe ich meine Postleitzahl in Wien geändert. Zwischen 3 Pressereisen, 5 Shootings und 2 Baustellen. Unmöglich meint ihr? Ja vermutlich, deshalb habe ich mir auch Unterstützung geholt. Das war einer dieser Momente im Leben, an dem ich mich kurz erwachsen gefühlt habe. Mit Anfang 20 habe ich Freunde und Familie eingespannt, jetzt mit Anfang 30 habe den Umzug alleine organisiert und gebe Trinkgeld statt Bier aus.

Umzugsfirma in Wien - www.lesfactoryfemmes.comKaum habe ich das meinen Freunden mitgeteilt, kamen die ersten Reaktion. Bettina, die Cousine vom Großcousine so und so, hat 2000€ gezahlt, obwohl die Umzugsfirma zu Beginn 700€ gesagt hat. Karl, der Bruder von Jenny ist am Tag des Umzugs… ihr kennt bestimmt auch einer dieser Stories oder?

Ich habe mich aber nicht einschüchtern lassen und mir das mit der Umzugsfirma mal genauer angesehen. Christl (ChristlClear.com), die 2 Monate vor mir umgezogen ist hat mir ihre Umzugsfirma in Wien weiterempfohlen. Ein kurzer Anruf, eine kleine Besichtigung und Erläuterung danach war ich schon übersiedelt. So easy kann es laufen, wenn man ein wenig Zeit einplant.

Wie das im Detail abläuft / wie man sich auf einen Preis einigt / auf was ihr achten müsst / …
ich habe ANTS-TRANS zum interview gebeten:

1) Kosten Zusammenstellung / Festpreis Festlegung?

Ihr könnt der Firma via Email eine Liste schicken, was übersiedelt werden soll. Was für Möbel zu transportieren sind und wieviele Kisten ihr ca benötigt (die genaue Anzahl an Kartons war für mich auch nicht sehr einfach einzuschätzen, aber sie haben einfach Naschschub vorbei gebracht). Es wird ein Stundensatz zwischen 90-130€ vereinbart, der davon abhängig ist wie groß und sperrig die Möbel sind, wie leicht sie ab- und aufzumontieren sind usw. Bei einem Pauschalangebot gibt es eine Besichtigung durch einen der Mitarbeiter, der für alles ein spezielles Auge hat und abschätzen kann wieviel Zeitaufwand, Mitarbeiter etc. benötigt wird.

2) Teilumzug? Kosten sparen?

Ein Teilumzug ist auf gar keinen Fall kostensparend – im Gegenteil – bei einem Umzug auf 2 Teilen hat man doppelte Anfahrts- und Abfahrtswege. Außer es wurde vereinbart, dass der Umzug auf Grund des Volumens auf mehreren Etappen stattfinden soll. Kosten kann man sich in dem Sinn ersparen, wenn man vorab schon selbst das Wohnungsinventar einräumt. So wird kein Einpackservice benötigt.

3) Sind meine Sachen versichert und wenn ja, bis zu welchem Warenwert?

Bei einer seriösen Umzugsfirma gibt es immer eine Versicherung.
“Bei uns ist es so, dass wir eine Versicherung in jedem Pauschalangebot sowie in jedem Stundensatz einkalkuliert haben. Die Versicherungssumme ist davon abhängig ob der Kunde eine Zusatzversicherung wünscht. An und für sich sind die Umzüge bis zu 500.000 € versichert, in einzelnen Fällen wird das Umzugsgut extra versichert, hier bezieht sich die Versicherungssumme auf 1.500.000,00 € .

4) Wie viele Umzugskartons passen in einen Sprinter?

Im Fachausdruck sind es 12 Kubikmeter – das bedeutet in etwa 1000 Kilogramm = circa 60 Kartonagen

5) Wie lange vor meinem Umzug sollte ich ein Umzugsunternehmen buchen?

Im Idealfall bucht ihr 3-4 Wochen im Vorhinein. Es kann immer wieder zu Änderungen des Umzugsguts kommen. Natürlich sind auch viele Firmen schnell ausgebucht, deshalb wirklich organisiert einen Monat im Voraus einen Termin vereinbaren.

6) Was sind die Do´s and Don´ts bei Kunden.

Was können Kunden für euch tun, um Zeit und Geld zu sparen?
“Wenn wir am Umzugstag mit dem LKW anfahren, wäre es wünschenswert das alles bereits in Kisten verpackt ist. Wir müssen nur noch die Möbel abmontieren und transportsicher machen. Somit können wir anfangen die Kartonagen sowie die Möbel in den LKW zu schlichten.”

Auf was sollte man als Kunde beim Verpacken achten?
“Wir bitten davon Abstand zu nehmen, z.B. Bananenschachteln für den Umzug zu verwenden, da sich diese sehr schwer schlichten lassen. Wir sind sehr froh, wenn Kunden im Vorfeld sämtliche Änderungen bekannt geben. So kann es am Umzugstag nicht zu zusätzlichem Stress für unsere Kunden kommen.”

7) aus dem Nähkästchen plaudern – gibt’s eine Kunden-Story die auf jeder Weihnachtsfeier immer wieder erzählt wird, weil sie „Eindruck“ hinterlassen hat.
“Auf Firmenfeiern wird generell viel über Kunden gesprochen, es ist schließlich das was uns verbindet. Jeder Kunde hat Eindruck bei uns hinterlassen, wir dürfen mit unserer Arbeit so viele verschiedene Lebensgeschichten kennenlernen. Einige prägen uns für unser Leben, andere lassen uns dazu lernen.”

8) Wie viel Trinkgeld ist pro Mitarbeiter der Umzugsfirma angemessen
Die Mannschaft muss branchenüblich jeden Tag schwere körperliche Arbeiten leisten, sowie höchste Konzentration abrufen. Ich persönlich habe an dem Tag 20€ Trinkgeld gegeben + Minifrühstück (Croissants to go / weil sie leider gleich zum nächsten Job mussten).

10-20€ sind angemessen sind mir bestätigt worden.

MEIN RÈSUMÈ –  Die Umzugsfirma ANTS-TRANS in Wien

Pünktlich – YES!
Die Jungs waren wie verabredet pünktlich um 07:00 da und haben mein ganzes Hab und Gut in 1.5h in den PKW verladen. Sie haben meine großen Möbelstücke (wie zBsp das Boxspringbett) zerlegt und in der neuen Wohnung wieder aufgebaut. Zerbrechliche Sachen in Luftpolsterfolie gepackt und mit Decken eingehüllt. Beim aufwendigsten Teil konnten Sie mich leider nicht unterstützen – das Aussortieren im Vorfeld. Ich habe 1 Woche lang meine Wohnung in Kisten gepackt und dabei unnötigen Balast abgelegt. Alles andere ging super schnell.

Organisiert – YES!
Derweil einer der starken Ants meine Möbel zerlegt und verpackt hat, haben die anderen Zwei Kisten in den PKW gepackt. Sie haben auch direkt vorm Haus für Halte-Tafeln gesorgt, um einen kurzen Weg zum Verladen zu haben.

Nachhaltig – YES!
Die Kartons sind wiederverwendbar. Sie haben sowohl Plastik-Boxen, als auch Kartonschachteln. Sogar die Kartonschachteln sind wiederverwendbar. Sie werden nach dem Auspacken wieder abgeholt.

Praktische Details – YES!
Sie haben 1.60m hohe Kartons mit einer integrierten Stange- extra für Kleider und Hemden. Ich musste somit nicht viel Zeit beim Ein- und Ausräumen vertun. Einfach aus dem Schrank mit den Bügeln in die Kartons und knitterfrei wieder raus.

MEINE HELDEN : ANTS-TRANS

ein großes Dankeschön, geht an diese Umzugsfirma in Wien. Danke für die tolle Zusammenarbeit und reibungslose Übersiedelung! *Werbung