Wenn Hermès zum Spieleabend nach Paris einlädt, dann sagt man nicht nein. Im Hôtel Salomon de Rothschild in Paris wurde im Juni das heurige Hermès Thema 2018 bekannt gegeben:

“Let´s play with Hermés”

Hermès ist für viele immer noch eine sehr klassische Marke, die man aber nicht unterschätzen darf. Ihre 90×90 Seidentücher und die weltberühmte Birkin Bag sind jedem bekannt, aber ihre Liebe zum Interior & Design sollte man dabei nicht vernachlässigen. Laura und ich waren vor kurzem im ersten Bezirk bei ihnen im Shop und haben an einem Seidentuch Falt-Workshop teilgenommen. Wusstet ihr, dass man eine super stylische Bauchtasche aus diesen wunderschönen 90×90 Seidentüchern machen? – das wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten, deshalb gibt es dazu bald mehr.

Aber nun zurück zu Paris. Im wunderschönen Hôtel Salomon de Rothschild wurden wir auf eine große Alice im Wonderland Tour geschickt. Jeder einzelne Raum war eine kategorisierte Spielwiese. Es waren Spiele aus der Kindheit, die in einer modernen und überdimensionierten Version ins Leben gerufen wurden. Von einer Autorennbahn die sich in einem 40m2 Raum erstreckt hat, über einen “Ringwurfspiel – Flur” und einer Stofftier Kegelbahn.

Aber was es hat es nun auf sich mit dem Thema – “Let´s play”? Wie kam die Brand zu dem Output?

Hermès creative director Pierre-Alexis Dumas meinte auf der Party: ” Beware because we live in a VUCA world.” – Wisst ihr was VUCA bedeutet? Keine Angst, ich wusste es auch nicht.

“V for volatile, U for uncertainC for complex and A for ambiguous. This is the world we live in.”

Hermès hat sich dann dazu entschlossen, die französische Verlan Slang Technik anzuwenden und die Buchstaben zu tauschen: ACVU – or, à vous de jouer (your turn to play). 

Ein sehr schöner Satz von Hermès, der mich persönlich sehr inspiriert hat ist folgender:
“Play is movement, freedom, imagination, fantasy, seduction, lightness. Where there’s play, there’s hope.

Ich habe es mir natürlich nicht nehmen lassen für euch ein paar Bilder vor Ort zu machen.

THE INVITATION
passend zum Thema – Let´s play with Hermès, hat mir das Design der Einladung so gut gefallen, dass ich es mit nach Hause genommen habe. Ihr werdet sie in einer meiner Homestories wiedersehen 😉

MEIN LOOK
“Overdressed” war der Dresscode. Gar nicht so einfach muss ich gestehen. Ich habe versucht ein paar geometrische Muster mit einfließen zu lassen, die an Brettspiele & Co erinnern.

Let´s play with Hermès - www.lesfactoryfemmes.com

THE LOCATION
Hôtel Salomon de Rothschild

Let´s play with Hermès - www.lesfactoryfemmes.com

Let´s play with Hermès - www.lesfactoryfemmes.com

Let´s play with Hermès - www.lesfactoryfemmes.com

Let´s play with Hermès - www.lesfactoryfemmes.comLet´s play with Hermès - www.lesfactoryfemmes.com

MEIN RÈSUMÈ
Als Architektin mit mittlerweile auch Vertiefung in Eventarchitektur, war das natürlich ein unvergessliches Erlebnis. Wir kommen durch unserer kleines Baby – Les factory Femmes sehr viel rum und schätzen jede einzelne Reise und Einladung. Ob es sich dabei um eine große oder kleine Brand handelt ist nebensächlich. Bei dieser Einladung musste ich mich aber selbst auch mal zwischendurch zwicken und tief durchatmen. Wir arbeiten echt hart und sind beide keine Vollzeitblogger, weil unser zweites Standbein uns immer noch sehr wichtig ist und viele Kooperationen ablehnen. Aber bei dieser Reise wünschte ich mir kurz schon ein klein wenig, noch mehr Zeit investieren zu können in LFF um solche Momente öfters mit euch zu teilen.

Danke Hermès & Jonak Wien für diese traumhafte Einladung nach Paris. Love Deea

SHOP THE LOOK
Seidentucher – Hermès / Kartenspiel – Hermès / Mikado – Hermès

Let´s play with Hermès - www.lesfactoryfemmes.com