Ich bin schon einige mal in Paris gewesen und ich kann es mir selbst nicht erklären wie es dazu gekommen ist, dass ich diese wunderschöne Stadt immer nur im Winter zu Gesicht bekommen habe.

Paris is always a good idea

Wie ihr vermutlich über Instagram mitverfolgen konntet, waren wir diese Woche bei herrlichen Temperaturen und Sonnenschein in Paris. Es war als würde ich die Stadt neu entdecken. Was wir vor Ort so erlebt haben und gemacht haben… teilen wir auch bald mit euch auf dem Blog 😉

Dafür gibt es heute unseren ersten Look aus Paris und eine Kolumne zu:
The French Attitude.

Ich habe im Frühjahr angefangen Französisch zu lernen. Es geht schleppend voran, weil mir einfach die Zeit dazu fehlt, aber ich bemühe mich. Im Herbst geht es nämlich mit dem Anfängerkurs II weiter. Ihr wollt bestimmt auch wissen warum ich so motiviert bin diese Sprache zu lernen. Nun ich bin zweisprachig aufgewachsen mit Rumänisch und Deutsch. Da ich eine HTL für Hochbau besucht habe und Statik, Mathematik &Co auf dem Stundenplan stand, waren Sprachen fehl am Platz. Ich merke jetzt erst wie sehr mir das gefehlt hat.

Meine Muttersprache Rumänisch ist eine romanische Sprache und hat Überschneidungen mit Französisch, Spanisch, Italienisch und Portugiesisch. Was nicht bedeutet, dass ich von heute auf morgen alle diese Sprachen sprechen kann. Ich fand den Sound und die Aussprache der Franzosen schon immer elegant und schön und habe mir nun in den Kopf gesetzt diese Sprache auch selbst endlich zu lernen.

The French Attitude.

Nicht nur die Aussprache fasziniert mich an den Franzosen, es ist ihr Auftreten, welches mich total begeistert. Die Frauen sind selbstbewusst, elegant und cool zugleich. Sie sind zwar etwas arrogant, aber durch ihr sexy und natürliches Auftreten, kann man es ihnen irgendwie nicht übel nehmen.

Less smiling, more attitude.
Wenn man auf der Straße lächelt, oder den Kellner beim Bestellen anlächelt, folgt automatisch die Frage “You’re not from Paris, are you?”

Viele Frauen in Hosen, wenige in Kleidern und noch weniger in kurzen Röcken
Die Kleidung muss sitzen. Etwas zu tragen, woran man rumfummeln muss, wäre ihnen zu anstrengend.

Die Pariserin sieht die Mode nicht als Expression ihrer selbst, sondern eher als Ergänzung. Hierbei geht es darum, wie man Teile trägt und sich darin bewegt.

Sie sind Naturschönheiten. Ihre Haare, ihre Haut – ich habe das Gefühl je älter sie werden umso schöner werden sie. Aber auch hier ist es glaub ich the French Attitude die das unterstreicht.

Champagne wird hier nie mit Eis genoßen.
Nur in Rosé dürfen Eiswürfel rein – das nennt man: a piscine

Es wird die meiste Zeit über draußen gegessen und getrunken (egal wie kalt es ist)
It’s all about la terrasse.

Klingt alles nach einer Extrawurst, aber ich mag es. So viel Frauen-Power die da geballt auf einen zukommt hat schon etwas. Ich hoffe ich konnte ein bisschen Energie davon mitnehmen.

The Parisian Look

Ich habe mich in Paris für einen sehr verspielten und eleganten Look entschieden. Zum einen betont dieser Schnitt meine weiblichen Kurven genau richtig und zum anderen stehe ich derzeit wahnsinnig auf Pünktchen.

Dress – Hope & Ivy via Zalando / Sunglasses – Safilo Group, Marc Jacobs Premium here / Shoes – old but similar here

*PR Samples

the french attitude - www.lesfactoryfemmes.com

the french attitude - www.lesfactoryfemmes.com

the french attitude - www.lesfactoryfemmes.com

the french attitude - www.lesfactoryfemmes.com

the french attitude - www.lesfactoryfemmes.com

the french attitude - www.lesfactoryfemmes.com