Wir wollen heute einen kleinen Exkurs mit euch wagen. Denn wer sich mit offenen Augen im Beauty Universum bewegt, dem werden die Begriffe “clean”, “organic” oder “green” bestimmt schon untergekommen sein. Früher lagen einige wenige Naturkosmetik Produkte in den Regalen und waren für viele nicht besonders ansprechend. Aber gerade in den letzten Jahren hat sich eine neue Generation entwickelt, die auf viele in Verruf geratene Inhaltsstoffe in ihrer Kosmetik verzichten möchte. Der Markt versucht den neuen Ansprüchen gerecht zu werden und viele neue Brands sind in den letzten Jahren aus dem Boden gesproßen. Leider sind die Richtlinien für “clean beauty” und Naturkosmetik rechtlich nicht ganz definiert, was zu Verwirrung seitens Konsumenten und zu Verfälschungen seitens der Produzenten führen kann.

Wir wollen euch heute für den Anfang die zwei Begriffe kurz erklären und die Clean und Organic Make-up Brands genauer vorstellen, die unser Herz bereits erobert haben. Hinter denen nicht nur eine tolle Firmenphilosophie steckt sondern auch unschlagbare Produkte stehen.

Noch ein Disclaimer bevor wir in die Begriffserklärung starten:
Meine Haut ist nicht deine Haut. Was für mich funktioniert muss nicht zwingend für dich und deine Haut funktionieren. Ich gebe nur eine Produktempfehlung auf Grund meiner persönlichen Meinung ab. Wir sind keine Ärzte, Kosmetiker oder Dermatologen, für spezifischere Anfragen oder eine genaue Hautanalyse solltest du dich immer an solche wenden. Auch wenn wir von “natürlichen” Inhaltsstoffen sprechen ist zu beachten, dass alle Inhaltsstoffe Chemikalien sind, egal ob sie aus der Natur stammen oder synthetisch sind. 

CLEAN BEAUTY

“Clean Beauty” ist ein Begriff der immer noch eine Interpretationssache ist. Produkt-Bezeichnungen wie natürlich, sauber, grün und hypo-allergen unterliegen noch immer keiner festgeschriebenen Definition oder einem festgesetzten Standard, sie können daher irreführend sein und falsch verwendet werden. Grundsätzlich sind in “Clean Beauty” Produkten nur Inhaltsstoffe enthalten die als ökologisch und “nicht kritisch” eingestuft werden. Es heißt aber nicht, dass Clean Beauty frei von synthetischen Inhaltsstoffen ist.

Wie z.B: künstlichen Farbstoffe, weil diese die Haut reizen können;  Mineralöle (Erdöl, Petrolatum, Paraffinum, Liquidum) können die Poren verstopfen und gelten als billige Nebenprodukte der Erdölindustrie; ebenso wie Silikone (wie Dimeticon), die ebenfalls die Haut verstopfen können. Natriumlaurylsulfat (SLS) entzieht der Haut Feuchtigkeit, während Phthalate (DBP, DEHP, DEP, BPA) – Emulgatoren in synthetischen Duftstoffen, Haarsprays und Nagellacken – über die Haut aufgenommen werden und in den Körper gelangen können. Parabene (Methyl-, Ethyl-, Butyl-, Propyl-) sind umstrittene Konservierungsmittel, weil sie mit Brustkrebs und Fortpflanzungsrisiken in Verbindung gebracht wurden. 

ORGANIC BEAUTY

Bei Organic Beauty verhält es sich ähnlich, denn Naturkosmetik ist nicht rechtlich definiert. Es gibt allerdings verschiedene Siegel die für Naturprodukte vergeben werden. “Naturprodukte enthalten pflanzliche und natürliche Inhaltsstoffe und sind nur minimal verarbeitet”. In Naturkosmetik werden keine Silikone, Parabene, Paraffine sowie synthetische Duft- und Konservierungsstoffe verwendet. “Bioprodukte gehen noch einen Schritt weiter: Sie werden ausschließlich aus Gentechnik-freien Inhaltsstoffen hergestellt, die ohne chemische Herbizide, Pestizide, Fungizide oder Antibiotika angebaut, aufgezogen, geerntet, verarbeitet und konserviert wurden. Achtet hierbei auf folgende Zertifizierungen: Soil Association, Cosmos, Ecocert, USDA, NaTrue, EWG und Demeter. Neben dem Cosmos Natural Label gibt es noch das Organic Label, hier müssen mindestens 95 Prozent der natürlichen Bestandteile aus biologischem Anbau sein.

Hilfreich können auch Seiten wie EWG´s Skin Deep oder bewusst kaufen, sowie die Apps Clean Beauty oder Cosmile in welche ihr die Inhaltsstoffe eurer Produkte genauer unter die Lupe nehmen könnt.

Weitere Begriffserklärungen findet ihr übrigens auf Selfcare Society, die ein umfangreiches Glossar dazu erstellt haben.

Clean und Organic Make-up Brands

Aber jetzt kommen wir zu den Clean und Organic Beauty Make-up Brands die wir euch vorstellen möchten:

Kjær Weis:

(CCPB Certified Organic)Bestimmt haben einige von euch den Namen bereits gehört oder aber die unfassbar schön designten Cases in der ein oder anderen Zeitschrift bewundert. Die Kosmetiklinie, der die Dänin Kirsten Kjær Weis ihren Namen gab, verändert damit nachhaltig das Erscheinungsbild organischer (bio) Naturkosmetik. Kjær Weis ist dafür bekannt geworden, dass sie Luxus mit Nachhaltigkeit verbindet: die Farbpalette umfasst Produkte bestehend aus 95 % organischen Inhaltsstoffen, klassischen, zeitlosen Farbnuancen und wiederverwendbaren Schmuckdosen. Welche übrigens nachfüllbar sind, man investiert einmal etwas mehr in das hochwertige Packaging und kann dann die günstigeren Refills erwerben. Die Foundation von Kjær Weis wollte ich schon lange ausprobieren, da ich gerne ein Make-up gehabt hätte, das neben Performance auch Skin Care Benefits hat. Hier kommen wertvolle Öle zum Einsatz:

  • Mandelöl: Ein natürliches Pflegemittel um der Haut Feuchtigkeit zu spenden und um die Elastizität zu fördern.
  • Kokosnussöl: Ein natürlicher Feuchtigkeitspender für die Haut.
  • Jojobaöl: Reich an Fettsäuren, die die Elastizität der Haut fördern und Anzeichen der Hautalterung reduzieren. 

Aber auch ihre Cream Blushes und Lippenstifte sind wirklich toll und überzeugen auf der ganzen Linie.

Simple but not plain. Beautiful but always genuine. We love when things are done right, made right, and are built to last. In clothes we buy, in the food we eat, we are now able to be conscious about the products we use without having to compromise for quality. So why not beauty? Kjaer Weis is leading the movement with high-performing, luxury makeup that is, as everything should be, organic and sustainable.

Organic Beauty Brands - www.lesfactoryfemmes.com

RMS:

(Certified Organic) RMS Beauty wurde von der New Yorker Star Visagistin Rose-Marie Swift konzipiert. Als Rose-Marie Swift vor einigen Jahren schwer erkrankte, kam der Verdacht auf, dass die Kosmetikprodukte, mit denen sie tagtäglich zu tun hatte, eventuell dafür mitverantwortlich sein könnten. Geschockt setzte sie sich mit den Inhaltsstoffen von gängiger Kosmetik auseinander und beschloss, eine eigene Makeup-Linie zu lancieren. Ziel war es, die eigenen Produkte noch naturbelassener als andere Naturkosmetik-Marken herzustellen. Meine Wahl fiel bei RMS auf den living luminizer, weil ich ein Highlighter Junkie bin und ich etwas gesucht habe, dass einen dewy Look ohne Kompromisse zaubert. Der ultimative Highlighter für eine gesunde, reine, leuchtende Ausstrahlung. Andere Produkte der Brand stehen allerdings auch schon auf der Wishlist.

Many so-called natural products contain many synthetic ingredients, often used as preservatives and fragrances, yet these are not disclosed to consumers as synthetic and potentially harmful ingredients. At rms beauty we take great pride in using manufacturing processes that avoid heating oils to high temperatures, so that all healing enzymes, vitamins and antioxidants remain intact. We guarantee the highest grade of ultra pure ingredients in rms beauty products. 

Organic Beauty Brands - www.lesfactoryfemmes.com

Kosas:

(“Clean”) Kosas Formulierungen sind immer frei von Parabenen, Phthalaten, Mineral Öl, Propylene Glycol, Phenoxyethanol, synthetischen Duftstoffen. Kosas wurde in L.A 2015 von Sheena Yaitanes gegründet. Sie ist Wissenschaftlerin, Unternehmerin, Mutter und bereits ihr ganzes Leben ein Beauty-Anhänger. Sheena wurde bereits früh von ihrer Mutter, in die Beauty Industrie eingeführt, da sie selbst darin arbeitete. In den Cream Blush von Kosas habe ich mich gleich beim ersten Auftragen verliebt. Er ist so cremig, einfach anzuwenden und zaubert einen zarten Hauch Farbe auf die Wangen. Besonders praktisch ist der Highlighter der mit dabei ist. Perfekt für unterwegs und auf Reisen. Die Lippenstifte sollen übrigens der Burner sein, vielleicht werden die auch bald ausprobiert.

We believe in free, easy, unrestrained beauty that celebrates simplicity and defies convention. Well-versed in the beauty routines that came before us, we are now liberating them, redefining beauty on our own terms and introducing makeup that feels as good as it looks.

Organic Beauty Brands - www.lesfactoryfemmes.com

Tipp: Inhaltsstoffe sind stets nach ihrer Menge absteigend auf der Verpackung aufgeführt, was am meisten enthalten ist, steht also ganz vorn. In Wien empfehle ich Staudigl, dort findet man alle hier genannten Produkte und bekommt eine tolle und kompetente Beratung. Und wer lieber online einkauft, sollte ebenfalls genau hinsehen. Selbstverständlich gibt es spezialisierte Naturkosmetik-Shops, etwa greenglam.de oder amazingy.com, aber auch allgemeine Seiten wie nichebeauty.com und Zalando haben mittlerweile separate „Clean“- oder „Naturkosmetik“-Kategorien.

Alle genannten Produkte sind ohne Bezahlung und aufgrund unserer persönlichen Überzeugung integriert. Auch freiwillige Marken- oder Produktnennungen gelten als werblicher Inhalt, den es zu kennzeichnen gilt. Im Text sind auch Affiliate Links zu finden, über deren Verkauf wir eine Provision erhalten. Solltest du diese nicht nutzen wollen, bitten wir dich die Shops direkt aufzusuchen und deine Cookies zu löschen.