Letzte Woche ging es um unsere neue Küche. Diese Woche geht es um den neu gestalteten Essbereich.

Von der Natur inspiriert

Da ich als Kind meine Sommerferien regelmäßig in Süd-Schweden verbracht habe, habe ich eine Schwäche für skandinavisches Design, Holz und Naturmaterialien. Deshalb hat es mir die neue Kollektion Now&Zen von MADE.COM besonders angetan. Denn diese besticht durch wunderschöne minimalistische Designs in hellem Holz, Rattan, gepaart mit Rauchglas und gedeckten Farben. Eben alles was das zuhause zu einer echten “hyggeligen” Ruheoase macht.

Alles rund um den Esstisch

Ich liebe es zu kochen und Freunde bei uns zu haben, egal ob um zusammen zu essen oder nur ein Glas Wein zu trinken. Die Zeit die man gemeinsam am Esstisch verbringt, mit dem Partner oder mit Freunden, ist die Zeit die mir viel Energie gibt. Gutes Essen, wunderbare Gespräche und Lachen, das erfüllt mich mit Freude. Der runde Tisch den wir aus der alten Wohnung mitgenommen haben, wirkte von Anfang an verloren in dem schönen großen Raum und deshalb war klar, dass wir diesen früher oder später gegen einen größeren Esstisch austauschen würden an dem mehr Leute Platz haben.

Die Wahl viel auf diesen wunderschönen Tisch aus massiver Esche des Designers Claus Niephaus der diesen für MADE.COM entworfen hat. Die geflochtene Bank sieht nicht nur wunderschön dazu aus sondern schafft auch viel Sitzfläche. Wenn keine Gäste da sind, macht sie sich auch wunderbar im Schlafzimmer am Bettende als Ablage für Bücher und Kissen. Genauso wie die wunderschöne Vitrine aus Rattan und Eiche stammt dieses Stück von Sebastian Cox, der auch einer der In-house Designer des MADE.COM Studios ist. Mir ist neben zeitlosen Klassikern wie diesen auch wichtig meiner Wohnung eine persönliche Note zu verleihen und so mische ich immer wieder gerne Vintage Teile, die ich auf diversen Flohmärkten oder Antiquitätenläden aufgespürt habe oder Dinge von unseren Reisen mit neuen Stücken. Dieser Stil-Mix gibt mir das Gefühl von Zuhause.

Tipps für mehr Zen im Esszimmer:

  • Umgib dich mit Dingen die du liebst und trenne dich von allem, was dich unnötig belastet. “Have nothing in your house that you do not know to be useful or believe to be beautiful.” – William Morris
  • Naturmaterialien schaffen ein warmes Wohngefühl, dass gerade beim Essen wichtig ist.
  • Setze auf gemütliche Stühle. Ich liebe stylische Möbel aber wenn sie unbequem sind dann wird keiner lange am Esstisch verweilen wollen.
  • Frische Blumen und Pflanzen dürfen in einer Großstadt-Wohnung nicht fehlen um sich Naturverbundener zu fühlen.
  • Genieß dein Essen. Ohne dabei den Fernseher laufen zu lassen, ohne dabei an Kalorien zu denken und genieße bewusst. Rede dabei mit deinem Partner oder sei ganz bei dir wenn du alleine isst.
  • Decke den Tisch wenn du Lust drauf hast, so als würdest du Gäste erwarten. Du musst nicht immer auf einen besonderen Anlass warten um es dir während dem Essen richtig schön zu machen.
  • Lade deine besten Freunde ein und bekoche sie mit deinem Lieblingsgericht. Der Esszimmerbereich wird sich garantiert mit viel positiver Energie füllen.

SHOP THE POST
Tisch – MADE.COM / Blumenständer – MADE.COM / Tischdecke – H&M Home / Vase – MADE.COM / Besteck – Zara Home / Lampe – MADE.COM /  Stühle – Interio Outlet /  Geschirr – MADE.COM / Gläser – Interio & Vintage (similar here) /  Vitrine – MADE.COM / Duftkerze – Falstaff Living  / Bank – MADE.COM / Spiegel – MADE.COM

Scandi Interior Esstisch - www.lesfactoryfemmes.com

Scandi Interior Esstisch - www.lesfactoryfemmes.com

Scandi Interior Esstisch - www.lesfactoryfemmes.com

Scandi Interior Esstisch - www.lesfactoryfemmes.com

Scandi Interior Esstisch - www.lesfactoryfemmes.com

Scandi Interior Esstisch - www.lesfactoryfemmes.com*Der Blogpost enthält PR-Samples von MADE.COM