LAGOM IST DAS NEUE HYGGE

LAGOM IST DAS NEUE HYGGE

Ihr könnt euch alle bestimmt an den Hype um HYGGE diesen Winter erinnern?! Tja der Winter ist verblasst und wir haben einen neuen Hype und der heißt LAGOM!

Die Schweden und Dänen haben es vorgemacht und wir ihnen nach. Für alle, an denen es vorbei gegangen ist, hier noch einmal eine kurze Erläuterung:

HYGGE: steht für Behaglichkeit, Gemütlichkeit, Zufriedenheit und ist ein Lebensgefühl. Letzten Winter gab es sogar dazu eine Wohlfühl-Diät, um glücklich und zufrieden zu sein. Heiße Schokolade statt Detox meine Lieben!

LAGOM : “gerade richtig, nicht zu viel, nicht zu wenig.”

Tja LAGOM hingegen holt uns wieder raus aus dem Winter-Mode und bedeutet “gerade richtig, nicht zu viel, nicht zu wenig.” Hier geht es dabei, nicht in das ein oder andere Extrem zu fallen. Die richtige Balance für einen zu finden, stressfrei zu Arbeiten und den Konsum auf das Notwendige zu reduzieren.

Die schwedische Lebensphilosophie sollte man in den Alltag integrieren, um dann mit sich selbst in Balance zu treten. Ausgewogene Ernährung, aber keine Diäten halten. Gut und gesund kochen, aber auch mal sündigen. Das selbe gilt auch für den Stress und die Hektik im Job. Abends zum Yoga gehen, um den harten Arbeitstag gut ausklingen zu lassen. Dinner mit Freunden planen, um das Thema Arbeit ruhen zu lassen und neue Energie zu tanken für die nächste anstrengende Woche. Tja und was den Kleiderschrank betrifft, ist es ganz easy- will man eine neue Garderobe, muss die alte Garderobe weg. Es tut dem Gewissen gut und dem Bankkonto! By the Way, unsere Garderobe gibt es bei Mädchenflohmarkt.de zu shoppen!

Sogar das schwedische Möbelhaus Ikea hat eine Kampagne damit lanciert Live Langom

Und genau diese zwei Begriffe passen zu dem Hotel Ruby Lilly, in dem wir während unserem München Aufenthalt gewohnt haben. Hier steht Gemütlichkeit und Wohlfühlen an erster Stelle. Lean Luxury / Schlanker Luxus ist ihre Philosophie.

Luxus steht bei ihnen für unkomplizierten Komfort. Sie wollen inspirierende Menschen anstatt schöne Fassaden. Keine Hochglanz-Oberflächen, dafür aber Charakter und Seelen im Haus. Und den für mich nettesten Satz : “Keine teuren Prestige-Adressen, sondern lieber da, wo das echte Herz der Stadt schlägt.”

Schlank steht für Unwichtiges einfach weglassen. Keine großen Zimmer, weil Luxus auch auf kleiner Fläche geht. Man braucht nicht viel Platz um connected zu sein, zu schlafen und sich frisch zu machen. “In einem Hotel im Herzen der Stadt brauchen wir kein Restaurant und keinen Roomservice. Dafür wollen wir eine lässige Bar, die rund um die Uhr geöffnet ist.” Und die ist wirklich cool 🙂 . Die Lobby / Bar ist umgeben von Vintage Möbeln, welche den Gemütlichkeitsfaktor richtig steigern. Die skandinavische Lässigkeit und die dänische Coolness zeigt sich hier von ihrer besten Seite. Der Pariser-Chic lädt zum Brunch ein und der New Yorker Flair serviert dir abends die Drinks an der Bar.

Aber macht euch selbst ein Bild davon, den passenden Look zu der Hotelbeschreibung gibt es nämlich auch noch. xx D

SHOP THE LOOK

Blazer – Sister Jane via Zalando
Pants – Zara old / similar here
Bag – Gucci Vintage/ similar here
Watch – Thomas Sabo
Bracelet – Cadenzza Escada

Definition Lagom, schwedische Lebensphilosophie, Ruby Lilly Berlin

Definition Lagom, schwedische Lebensphilosophie, Ruby Lilly Berlin

Definition Lagom, schwedische Lebensphilosophie, Ruby Lilly Berlin

Definition Lagom, schwedische Lebensphilosophie, Ruby Lilly Berlin

Definition Lagom, schwedische Lebensphilosophie, Ruby Lilly Berlin

Definition Lagom, schwedische Lebensphilosophie, Ruby Lilly Berlin

Definition Lagom, schwedische Lebensphilosophie, Ruby Lilly Berlin

Definition Lagom, schwedische Lebensphilosophie, Ruby Lilly Berlin

Definition Lagom, schwedische Lebensphilosophie, Ruby Lilly Berlin

Definition Lagom, schwedische Lebensphilosophie, Ruby Lilly Berlin

Definition Lagom, schwedische Lebensphilosophie, Ruby Lilly Berlin

Definition Lagom, schwedische Lebensphilosophie, Ruby Lilly Berlin

You May Also Like

Leave a Reply

*