WOCHENENDTRIP WIEN

Ja stimmt schon eigentlich wohnen wir ja in Wien und müssten nicht in einem Hotel unterkommen aber da wir momentan viel um die Ohren haben und sehr wenig Zeit für uns und unsere Freundschaft haben, dachten wir es wäre fein sich mal ein Wochenende gutes Essen, Spa, Cocktails und “Girls-talk” zu gönnen. Da kam uns die Einladung vom The Ring Hotel genau richtig und so zogen wir für einen Tag und eine Nacht in die Cosmopolitan Suite ein. Man muss ja sagen, dass schon der Eingang des Hotels richtig cool ist aber total verliebt sind wir in die Ledersessel und den alten Fahrstuhl in der Empfangshalle. Wir werden herzlich empfangen und auf unsere Suite begleitet, die größer als unser beider Wohnungen ist (nämlich um die 50 m2 nur mal so am Rande) und voll ausgestattet ist mit allem was das Herz begehrt. Man muss natürlich auf den modernen flair stehen, der sich durch das Interior des Hotels zieht, aber an Luxus fehlt es hier nicht. Nachdem wir alles begutachtet haben, müssen wir uns auch schon langsam für´s dinner fertig machen das wir unten im Restaurant at eight serviert bekommen. Nicht weil wir um 8 Essen bekommen sondern weil das Restaurant so nach seiner Adresse am Kärtner Ring 8 benannt wurde. Nach unserem Blick in die Speisekarte, wissen wir zuerst gar nicht was wir bestellen sollen, weil sich alles so gut anhört. Alle die uns an dem Abend auf Snapchat @lesfactoryfemme verfolgt haben, müssen sich wohl gedacht haben wir haben die ganze Zeit über nur gegessen 😀 Also wir hatten ein Drei-Gänge-Menü mit leckeren Vorspeisen, Fisch als Hauptspeise und  wirklich ausgelesene Weinbegleitung. Von den Desserts wollen wir gar nicht anfangen, die waren einfach der Hammer. Mhhhh so lecker! Nachdem unsere Gaumen beim Abendessen so verwöhnt wurden, wollten wir noch auf Drinks in die angrenzende Bar Le Zefire. Total gemischtes Publikum, gute Musik, nette Barkeeper und tolle Cocktails. Schon beim Abendessen haben wir gemerkt wie sehr wir es vermisst haben einfach mal wieder ausgelassen über privates zu quatschen und einen Abend als Freundinnen zu verbringen, in der Bar ging es dann weiter mit unseren Gesprächen. Irgendwann merkten wir wie schnell die Zeit vergangen ist und traten zum Rückzug an. Glücklich, zufrieden und noch immer voll vom leckeren Essen fielen wir in unsere weichen Betten. Der nächste Morgen startet mit einem Powerfrühstück. Spiegeleier, Früchte, Räucherlachs, verschiedenste Käsesorten und Croissants decken unseren Tisch. Gut gestärkt nutzen wir die tollen Locations noch zum Shooten und gehen noch ein paar wichtige Termine durch bevor wir dann noch den Spa Bereich aufsuchen. Der besteht aus einem kleinen Fitnessraum mit anschließender Sauna und Dampfbad . Ich entschließe mich noch eine Runde zu trainieren bevor ich den Tag in der Sauna ausklingen lasse. Mein Blick schweift dabei über die Dächer von Wien, denn der eröffnet sich mir durch ein großes Fenster in der Sauna. Coole Idee wie ich finde, dass man nicht wie sonst in einer kleinen dunklen Kammer sitzt. Hier bin ich dann auch mal alleine mit mir und meinen Gedanken, denn Deea hat sich für eine Gesichtsbehandlung entschieden.

Deea: Frühlingserwachen hieß es für meine Haut an diesem Tag! Ich durfte der nasskalten City für ein paar Stunden entfliehen und mich im Spabereich etwas erholen. Da meine Haut gerade eine kleine midlife crisis durchmacht und  glaubt im Teenageralter zu sein, habe ich mich für eine Gesichtsbehandlung entschieden um mich einmal professionell beraten zu lassen. Midlife crisis wurde nicht diagnostiziert dafür aber, dass ich zu gestresst bin und die Haut  < als unser größtes Organ > sich dagegen wehrt. Super! Fakt Numero uno – Deea muss chillen. Fakt Numero due – Feuchtigkeit! Mehr Trinken  < Wasser versteht sich > und last but not least  Numero tre – eine mega gute Maske + Peeling für Zuhause als Tipp für sensible und trockene Haut:

1 Eidotter
1TL Zitrone
1TL Olivenöl – kaltgepresst
Maismehl
HOTEL CHECK LES FACTORY FEMMES
Unser Fazit: The Ring Hotel Wien bietet alles was man für einen angenehmen Aufenthalt braucht. Ist mit wahnsinnig lieben Mitarbeitern gesegnet und mit der Top Lage am Kärtner Ring einfach eine tolle Location um während einer Wien Reise dort unterzukommen. Das Essen war sehr kunstvoll angerichtet und hat auch herrlich geschmeckt, auch wenn uns persönlich das Interior nicht ganz zugesagt hat im Restaurant Bereich, punktet das Hotel mit seinen luxeriösen Zimmern und dem freundlichen Service. Die riesige Auswahl an wirklich guten Weinen ist auch erwähnenswert genauso wie die Barkeeper und die Köche die ihr Handwerk mehr als beherrschen. Also liebe “Nicht-Wiener” ein Aufenthalt lohnt sich um euch selber ein Bild zu machen.
xx Deea&Laura
 Unsere Impressionen

wien the ring hotel

wien the ring hotel

wien the ring hotel

wien the ring hotel

wien the ring hotel

wien the ring hotel

wien the ring hotel

wien the ring hotel

wien the ring hotel

 

SHOP THE LOOK:

pumps / Dune @ZALANDO

glasses / Anderne

jeans / LEE